Was ist Taekwondo

Tae bezeichnet die Vielfalt der Fußtechniken.
Kwon steht entsprechend für die Handtechniken.
Do beschreibt die geistige Haltung und Entwicklung.
Der Gesamtbegriff drückt also die Einheit von Körper und Geist aus.

Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart und bedeutet frei übersetzt:


Weg des Fuß- und Handkampfes

Taekwondo besteht aus den Disziplinen …

  • Grundschule: Basistechniken korrekt ausführen,
  • Zweikampf: Olympischer Vollkontakt-Wettkampf,
  • Formenlauf: Verteidigung gegen imaginäre Gegner,
  • Bruchtest: Durchschlagskraft der Techniken erproben,
  • Selbstverteidigung: effektiver Kampf in Notwehrsituationen.

Das Taekwondo-Training

  • vereint moderne und traditionelle Inhalte.
  • verbessert Koordination, Kondition und Konzentration.
  • fördert Charakterstärke, Persönlichkeit und Gesundheit.
  • entwickelt die Fähigkeit des Kämpfens und der Selbstverteidigung.

Taekwondo kann jeden begeistern …

  • Freunde von Training, Gemeinschaft und Selbstdisziplin,
  • Kind oder Oldie – beiderlei Geschlechts,
  • Leistungs- sowie Breitensportler.